Hopfen

Unsere eigene Hopfenplantage

Auf die erste Bieridee folgte kurz darauf die Nächste. Da unser Knowhow auch aus dem Bereich der Landwirtschaft und dem Gemüseanbau kommt, kam uns die Idee, den Hopfen gleich selber anzupflanzen.

Überwältigt von ersten Versuchen, besitzen wir mittlerweile 60 Hopfenpflanzen in sechs unterschiedlichen Sorten, dies gibt uns beim Bierbrauen die nötige Flexibilität.

Unseren Bieren sind zu 90% mit unseren eigenen Hopfenpflanzen, welche in Dällikon wachsen, gebraut.

Bewirtschaftung

Der Hopfen ist eine Kletterpflanze, die bis zu sieben Meter in die Höhe ragt. Dies erfordert eine entsprechende Grundinstallation, damit sich die Pflanze richtig entfalten kann.

Das Gerüst wurde mit alten Holfzpfählen hochgezogen und mit Drahtseilen befestigt. Der Hopfen kann so an den Drähten hochwachsen.

6 verschiedene Sorten

Wir bauen sechs verschiedene Sorten Hopfen an:

  • Cascade
  • Mt. Hood
  • Chinook
  • Fuggle
  • East Kent
  • Northern Brewer

Nicht nur für die Bitterkeit im Bier

Dem Hopfen kommen bei der Bierherstellung verschienden Aufgaben zu.

Die Bitterstoffe des Hopfens geben dem Bier seinen Geschmack und durch das Hopfenöl entsteht ein einzigartiges Aroma. Ebenso fungiert der Hopfen als natürliches Konservierungsmittel und verhindert so eine Keimbildung.

Im Hopfen enthaltene Gerbstoffe fällen Eiweisse und haben damit eine klärende Wirkung, zudem hat der Hopfen aber auch schaumverbessernde Eigenschaften.